Das spielen wir.

Wir spielen Titel aus einem umfangreichen Repertoire und bewegen uns durch Genres von Pop, Klassik bis hin zu Chanson und Filmmusik. So finden wir jederzeit das zur Atmosphäre passende Stück. Bei Trauzeremonien spielen wir natürlich auch Ihre Wunschlieder.

Ein paar Beispiele aus der Popmusik.

Bridgerton und Taylor Swift

Seit dem Start der Netflix-Serie “Bridgerton” und der Adaptation von Taylor Swifts “Wildest Dreams” für Streichquartett erleben wir eine wachsende Begeisterung für die Kombination von klassischen Instrumenten und Popmusik. Die modernen Arrangements für die klassisch klingende Besetzung von Violoncello und Piano sind äußerst reizvoll und bieten eine wunderbare Möglichkeit, die Vielseitigkeit beider Musikwelten zu verbinden.

Stücke aus "The Greatest Showman"

Zu den bekanntesten Stücken gehören "A Million Dreams", "Never Enough" und "Rewrite the Stars". Die Musik besticht durch ihre eingängigen Melodien und emotionale Tiefe. Auch instrumental funktionieren diese Stücke bestens. Die Melodien kommen auf dem Cello wunderbar zur Geltung.

Unsere Evergreens

Einige Stücke werden seit Jahren immer wieder gewünscht - und das zu Recht! “A Thousand Years” aus der Twilight Saga, “Can’t Help Falling In Love” von Elvis, “Marry You” von Bruno Mars und “Viva La Vida” von Coldplay sind zeitlose Klassiker, die stets begeistern.

Ein paar Beispiele aus der Klassik.

Le Cygne (Der Schwan) – Camille Saint-Saëns Dies ist das dreizehnte Stück aus dem Zyklus “Le Carnaval des Animaux” (Der Karneval der Tiere), das 1886 komponiert wurde. Es ist das einzige Stück aus dem Zyklus, das zu Lebzeiten des Komponisten veröffentlicht wurde. Die sanfte Melodie des Cellos imitiert die anmutigen Bewegungen eines Schwans und ist bei Cellisten weltweit beliebt.

Salut d’Amour (Liebesgruß) – Edward Elgar Dieses Stück wurde 1888 von Elgar als Verlobungsgeschenk für seine damalige Verlobte Caroline Alice Roberts komponiert. Ursprünglich für Violine und Klavier geschrieben, wurde es später für viele andere Instrumente, einschließlich Cello, arrangiert. Es ist bekannt für seine zarte und liebevolle Melodie.

Concerto in d-Moll, BWV 974, II. Adagio – Johann Sebastian Bach Dieses Concerto ist eine Transkription eines Oboenkonzerts von Alessandro Marcello, die Bach für Cembalo arrangierte. Das Adagio ist der zweite Satz dieses Konzerts und zeichnet sich durch seine lyrische und ausdrucksstarke Melodie aus. Interessanterweise weist die harmonische Struktur dieses Satzes Ähnlichkeiten zu modernen Pop- und Jazz-Stücken auf.

Ein paar Beispiele aus Chanson, Filmmusik und Jazz.

Moon River - Henry Mancini Moon River wurde 1961 durch den Film "Frühstück bei Tiffany" berühmt, in dem es von Audrey Hepburn gesungen wird. Das Lied gewann sowohl den Oscar für den besten Originalsong als auch den Grammy für den Song des Jahres. Die einfache, aber eindrucksvolle Melodie und die jazzigen Harmonien haben es zu einem unserer Lieblingssongs gemacht.

La Vie En Rose - Édith Piaf Dieses Lied wurde nach seiner Veröffentlichung 1946 schnell zu einem internationalen Erfolg und gilt als Piafs Markenzeichen. Es wurde in vielen Sprachen gecovert und von Künstlern wie Louis Armstrong und Grace Jones interpretiert. Es beschreibt eine rosige, glückliche Sicht auf das Leben, insbesondere durch die Augen der Liebe.

Bésame Mucho - Consuelo Velásquez Die Mexikanerin Consuelo Velázquez schrieb dieses Lied, welches schnell zu einem der bekanntesten Boleros weltweit wurde. Nach ihrem Studium am Nationalkonservatorium wurde sie Konzertpianistin. Da Auftritte im Radio für eine junge Dame als skandalös galten, verwendete sie männliche Pseudonyme und spielte oft tagsüber die Lieder, die sie nachts schrieb.